Anfang der Webseite Direkt zum Inhalt springen
Zentrale und Bestellannahme: 03591 270080 // Bestellung per Fax: 03591 2700899

Geänderte Öffnungszeiten

Aufgrund der Corona-Situation haben wir bis voraussichtlich Ende Mai geänderte Öffnungszeiten. Sie erreichen uns von 06:00 - 16:00 Uhr

Start Hauptinhalt der Webseite

Störtebeker Braumanufaktur GmbH

Erst nach der Wende besann man sich des Wissens um alte Rezepturen. Neben den bereits erwähnten Traditionsbieren Hanse-Porter und Pilsener-Bier und Eigenkreationen wie dem Atlantik-Ale lässt sich die Produktvielfalt der heutigen Störtebeker Braumanufaktur auf verschiedene, jahrhundertealte Rezepturen zurückführen. Angelehnt an das Störtebeker Pilsener-Bier entstand das Keller-Bier 1402. Kellerbier, auch Zwickel oder Zoigl genannt, gehört ebenfalls zu den Klassikern einer Brauerei: Eine naturbelassene, hefetrübe und unfiltrierte Brauspezialität. Beim Zwickeln wird über einen kleinen Hahn eine Bierprobe zur Verkostung entnommen. Hierbei werden Geschmack, Aromen und Farbe des Bieres untersucht und überprüft. Früher war es nur dem Braumeister vorbehalten, den „ersten Schluck“ zu verkosten. Heute ist das Zwickel- bzw. Kellerbier ein eigenständiger Bierstil. Das Keller-Bier 1402 der Störtebeker Braumanufaktur steht diesem Traditionsrezept in nichts nach: Gebraut nach Pilsener Brauart ist es ein schlankes gradliniges Bier mit eleganter Hopfung und feiner Kohlensäure. 2010 wurde das Keller-Bier 1402 sogar zum weltbesten Kellerbier ernannt. Ein Erfolg, der sich sehen lassen kann.
Die Rückbesinnung auf alte Traditionen und handwerkliche Braukunst scheint im Fall der Störtebeker Braumanufaktur die richtige Wahl gewesen zu sein. Der Fundus an historischen Rezepten aus Hansezeiten ist groß – da bleibt es spannend abzuwarten, welche Kreationen die Brauer aus Stralsund in den nächsten Jahren aufgreifen und neu interpretieren werden.

Allgemeine Informationen

Artikel des Herstellers in unserem Sortiment